Auf den Herbst kommen eine ganze Menge an neuen Lautsprechern, Bluetooth-Boxen und Multiroom-Systemen auf den Markt. Im Hinblick aufs Weihnachtsgeschäft sind die Gadgets soundgewaltig und innovativ wie schon lange nicht mehr.

Einen ganz neuen Weg geht Bang & Olufsen mit dem Beosound Edge. Der kabellose Lautsprecher in der Grösse eines Rades fällt mit seinem ungewöhnlichen Design und dem edlen Aluminium-Gehäuse auf. Man kann ihn an die Wand hängen oder noch besser auf den Boden stellen.

Wer den Bang & Olufsen rollt, reguliert so die Lautstärke

Nähert man sich der Scheibe, leuchtet ein kleines Touchfeld zur Bedienung auf. Das passt zum futuristischen Look. Und auch, dass man den Lautsprecher einfach nach vorne oder zurückrollen kann, um die Lautstärke zu regulieren. Der Beosound Edge rollt dann automatisch wieder retour in die Ausgangsposition.

Der Luxus-Speaker klingt auch unglaublich gut und unterstützt Airplay 2 und Chromecast für Streaming und Multiroom. Mit 3750 Franken ist das Gadget von Bang & Olufsen aber auch dementsprechend teuer.

Ebenfalls sehr edel und mit Alu-Gehäuse ist der Ottava SC-C50 von Technics – mit rund 850 Franken vergleichsweise fast schon ein Schnäppchen. Trotzdem konnte ein solcher Lautsprecher sogar in einer riesigen Messehalle überzeugen. Der tönt richtig gut. Der Ottava SC-C50 kann mit anderen Lautsprechern über Chromecast oder Airplay zusammengehängt werden. Via Bluetooth spielt er auch direkt Musik.

Der Schweizer Lautsprecher schwimmt im Pool

Auf Bluetooth-Wiedergabe spezialisiert sind die neuen Boom 3 und Megaboom 3 von Ultimate Ears, der Tochterfirma des Schweizer Herstellers Logitech. Die kleinen Boxen tönen zwar erstaunlich gut für die Grösse, können die wahren Stärken aber vor allem unterwegs ausspielen.

Sie sind wasserdicht, stossfest und schwimmen gar auf dem Wasser, wenn man sie in den Pool mitnimmt. Neu ist der Magic Button, mit dem man automatisch auf die Lieblings-Playlists zugreifen kann – vorerst mit Apple Music und Deezer Premium. Der kleinere Boom kostet 169 Franken, der Megaboom 229 Franken.

Übrigens passt sich auch die gute alte Stereoanlage den modernen Zeiten an. Die Denon CEOL-N10 für rund 700 Franken kann per WLAN Streams von vielen Diensten direkt empfangen, verbindet sich mit Spotify Connect oder Apple Airplay. Zusätzlich ist die Sprachsteuerung Amazon Alexa integriert.

Auch die kultigen Marshall-Lautsprecher orientieren sich nur noch beim Design an der Vergangenheit. Die neuen Voice Boxen schwimmen voll im Trend der smarten Lautsprecher. Sie haben die Sprachsteuerung Amazon Alexa eingebaut, und ab Ende Jahr kommt auch noch der Google Assistant als Alternative dazu. Zusätzlich sind die Speaker auch Multiroom-tauglich. Der Preis: ab rund 350 Franken.