Trend Food-Festivals in der Schweiz

15:55 | 12.09.2018

Food-Festivals sind ein unaufhaltsames Phänomen. Denn Essen ist nicht mehr einfach Nahrungsaufnahme. Es muss als Event präsentiert werden.

Essen als Event: Food-Festivals erobern auch die Schweiz.   (Getty Images / Drazen_)
1 / 5
«Das Normale ist nicht mehr gut genug», meint Der Tessiner Koch Dario Ranza. Darum werden Food-Festivals immer beliebter.   (Getty Images / Nigel Killeen)
2 / 5
Ranza erklärt, dass Nahrung ein wichtiger Teil der Erlebniskultur sei.   (zvg)
3 / 5
Auch Dany Stauffacher meint: «Essen ist ein sozialer Akt.» Und das lässt sich besonders an Food-Festivals zelebrieren.    (zvg)
4 / 5
Oliven und gefüllte Pepperoni sind heuzutage Standard auf den Food-Festivals. Bratwurststände muss man suchen.   (Getty Images / John Lawson, Belhaven)
5 / 5