Ein Bub (9) aus der Schweiz ist auf einem Parkplatz in Illingen bei Karlsruhe (D) von seinen Eltern vergessen worden. Der Bub war am Samstag zusammen mit den Eltern, Geschwistern, Cousinen und weiteren Verwandten auf einem Waldspielplatz, wie die Polizei in Karlsruhe am Montag mitteilte.

Nach einiger Zeit sei ihm aufgefallen, dass seine Familie und sämtliche Autos weg waren. Eine Zeugin verständigte darum die Polizei. Den Beamten erklärte der Bub, dass seine Familie ohne ihn weiter gefahren sei.

Bub freute sich über Polizei-Spritzfahrt

Durch einen Telefonbucheintrag konnten die Polizisten eine Tante erreichen, die ihn zusammen mit der Mutter abholte. Gemäss «RTL» war der Bub aber nicht böse auf seine vergesslichen Eltern – vielmehr habe er begeistert von seiner Spritztour mit dem Polizeiauto erzählt. Insgesamt war die Familie aus der Schweiz mit neun Kindern unterwegs. (SDA)