Auch «Sprayer-Grosi» ist dabei Waffenexport-Gegner protestieren in Bern

19:38 | 04.09.2018

Hunderte haben sich in Bern versammelt, um gegen die Lockerungen der Regeln in den Rüstungsexporten zu demonstieren. «Sprayer-Grosi» Louise Schneider (86) protestierte Seite an Seite mit den überwiegend jungen Teilnehmer.

Am Dienstag fand die bewilligte Spontankundgebung statt.   (Keystone / ANTHONY ANEX)
1 / 8
Aufgerufen hatte das Bündnis «StandUpForPeace».   (Keystone / ANTHONY ANEX)
2 / 8
Mir dabei war auch Friedensaktivistin Louise Schneider (86) (ganz links), bekannt als «Sprayer-Grosi».   (Keystone / ANTHONY ANEX)
3 / 8
Grund für die Aktion war die geplante Lockerung der Regeln für Rüstungsexporte.   (Keystone / ANTHONY ANEX)
4 / 8
Geschätzt 250 Menschen nahmen teil.   (Keystone / ANTHONY ANEX)
5 / 8
Sie fordern: Bundesrat, Ständerat und Nationalrat sollen die Lockerung der rückgängig machen.   (Keystone / ANTHONY ANEX)
6 / 8
Und die Regeln für den Waffenexport verschärfen.   (Keystone / ANTHONY ANEX)
7 / 8
Für eine Schweiz «die den Frieden fördere», wie die Veranstalter im Kundgebungsaufruf schreiben.   (Keystone / ANTHONY ANEX)
8 / 8