In der Weihnachtszeit nehmen Schnittverletzungen um satte 40 Prozent zu. Das zeigt eine Auswertung der Unfallprotokolle der Suva (BLICK berichtete).

Vor allem junge Männer schneiden sich bei den Festivitäten in die Finger. Metzger Kurt Regattieri gibt Tipps, wie man solche Unfälle vermeiden kann.

«Fingerbeeri hindere»: Metzger Regattieri gibt Tipps.

«Mann muss die Fingerkuppen immer nach hinten biegen und das Fleisch gut festhalten.» Und ganz wichtig: «Die Augen immer auf das Messer, auch wenn man mit jemanden spricht.» (nbb)