In den Bergen sind seit dem Donnerstag zwischen 30 und 70 Zentimeter Schnee gefallen. Die Bilder einer Webcam im Skigebiet Lenzerheide zeigen dies eindrücklich. Ausserdem ist und bleibt es kalt. Das sind ideale Voraussetzungen, um die Pisten bereit zu machen für den Saisonstart. Seit Samstag laufen die Beschneiungsanlagen auf Hochbetrieb. Am Mittwoch komme zum Kunstschnee noch einmal «echter» Schnee hinzu, sagt Cédric Sütterlin von MeteoNews. Und auch am Wochenende bleibt das Wetter in Bezug auf schneereiche Pisten ideal. Wer über die ersten geöffneten Pisten flitzen will, muss sich allerdings warm anziehen: Sonne gibt es voraussichtlich nicht.

1060 Beschneiungsanlagen in Betrieb

Bei den Zermatt Bergbahnen AG ist man froh über die Kälte. «Statt wie letztes Jahr Anfang November konnten wir erst am Wochenende damit beginnen, unsere Pisten zu beschneien», sagt Mediensprecher Martin Niederberger: «Für die Beschneiung brauchen wir je nach Luftfeuchtigkeit Temperaturen von minus zwei bis minus vier Grad. Nun laufen die Arbeiten auf Hochtouren».

Ideale Verhältnisse herrschen im Moment für die Pisten-Präparation.  (swiss-image.ch/Christof Sonderegger)

1060 Beschneiungsanlagen seien in Betrieb, um aus den bereits geöffneten 31 Pisten-Kilometer 165 zu machen. Ziel sei, am 5. Dezember, eine Woche später als geplant, sämtliche Pisten präpariert zu haben. Im Laufe des Winters wächst das internationale Skigebiet auf bis zu 360 Pistenkilometer. Nur für die gelben Pisten braucht es noch etwas Geduld. Die gesicherten aber nicht präparierten Strecken sind wie üblich erst im Januar bereit.

«Flumsi» startet am Samstag

Im Skigebiet Hoch-Ybrig liegt der Schnee seit dem vergangenen Wochenende rund 70 Zentimeter hoch. 20 Schneekanonen stehen seit Samstag im Einsatz, um die insgesamt 50 Pisten-Kilometer befahrbar zu machen. «Wir sind zuversichtlich, dass wir die Saison diesen Samstag eröffnen können», sagt Urs Keller von der Hoch-Ybrig AG. Der definitive Entscheid soll aber erst morgen fallen. «Vieles hängt davon ab, ob es in den nächsten Tagen noch einmal schneien wird», sagt Keller.

In den «Flumsi» ist der Entscheid hingegen bereits gefallen. 30 Zentimeter Schnee seien am Wochenende gefallen. Nach diesem Schneefall und basierend auf viel Vertrauen in die Arbeit des Beschneiungsteams und der gesamten Pistentruppe habe man am Flumserberg entschieden, den Skibetrieb am nächsten Samstag zu starten, teilten die Bergbahnen Flumserberg AG heute mit. «Wir beschneien mit 62 Maschinen im 24 Stunden Betrieb», sagt Mediensprecher Heinrich Michel. Wie viele und welche Pisten am Samstag befahrbar sind, teilen die Verantwortlichen am Donnerstag mit. (vsc/ant)

Panorama-Bilder by Lenzerheide Bergbahnen