Ein Mann ist am Dienstagnachmittag auf einen Baukran beim Hauptbahnhof Zürich hinaufgeklettert. Die Polizei verhandelt mit dem 34-jährigen Asylbewerber aus dem Libanon per Telefon.

Gegen 14 Uhr sei eine Meldung eingegangen, dass sich ein Mann auf einem Kran beim Zürcher Hauptbahnhof befinde, sagte ein Sprecher der Zürcher Kantonspolizei gegenüber der Agentur Keystone-SDA.

Nach mehrstündigen Verhandlungen wurde der Mann gegen 17.25 Uhr dazu bewegt vom Baukran hinunter zu steigen. Weshalb der Mann auf den Baukran geklettert ist, ist unklar.

Polizei, Feuerwehr und Sanität sind mit einem Grossaufgebot vor Ort. Der betroffene Bereich ist für den Verkehr gesperrt. Ebenfalls gesperrt ist die Haltestelle Bahnhofquai für den Trambetrieb. Zahlreiche Tramlinien mussten umgeleitet werden. (SDA)