Ein Country-Star kommt in Hollywood zu Ehren: Am 20. September soll die US-Sängerin Carrie Underwood (35) auf dem berühmten «Walk of Fame» im Herzen von Hollywood eine Sternenplakette mit ihrem Namen enthüllen.

Zu der Zeremonie werden als Gastredner der Musikproduzent Simon Cowell und Sänger Brad Paisley eingeladen, wie die Verleiher der Auszeichnungen am Montag mitteilten.

Cowell war ein Juror in der Castingshow «American Idol», als Underwood 2005 dort als beste Sängerin ihre Karriere begann. Mit ihrem Kollegen Paisley wird die siebenfache Grammy-Preisträgerin im November zum elften Mal die CMA-Country-Preise verleihen.

Die Verleihung des 2646. Sterns auf dem Hollywood Boulevard hängt zeitlich mit Underwoods nächster Albumveröffentlichung zusammen. «Cry Pretty» soll am 14. September auf den Markt kommen.

Im August hatte Underwood eine Konzerttournee für Mai 2019 angekündigt. Dabei gab sie gleichzeitig bekannt, dass sie und ihr kanadischer Ehemann, Eishockey-Profi Mike Fisher, ein Baby erwarten. Underwood und Fisher sind seid acht Jahren verheiratet, Söhnchen Isaiah Michael ist drei Jahre alt. (SDA)