Bekannte SRF-Aushängeschilder wie Roman Kilchsperger (48), Monika Fasnacht (54) und Kurt Aeschbacher (69) fielen beim SRF zuletzt dem Jugendwahn zum Opfer . Der neue Unterhaltungschef Stefano Semeria (52) will zukünftig jungen Talenten eine Chance geben. BLICK stellt deshalb einige der jungen Wilden vor und sucht «Switzerlands Next Schnurri».

Beatrice Egli (30)

Egli stand bereits im deutschen Fernsehen als Moderatorin vor der Kamera, und auch beim SRF ist sie regelmässig zu sehen. Eine grosse Fanbase würde sie immerhin mitbringen.

Julian Thorner (30)

Bei Joiz verdiente sich der Thurgauer die Sporen ab, bevor er hinters Radiomikrofon von SRF 3 wechselte. Seine Agentur meint, dass man von ihm «definitiv auch in 10 Jahren noch etwas hören wird». Dazu braucht es wohl aber bald den nächsten Schritt.

Tina Nägeli (33)

Für SRF 3 weckt Nägeli in der Morgenshow die Schweizerinnen und Schweizer, zudem berichtete sie in den vergangenen Jahren von den Schweizer Festivals. Damit will sie aber aufhören. Zeit für eine neue Herausforderung hat sie also.

Gülsha Adliji (32)

Bei Joiz war Gülsha das grosse Aushängeschild. Seit ihrem Abgang wurde es jedoch still um sie. Momentan moderiert sie bei Teleclub «Zoom» und arbeitete redaktionell bei Sven Epineys (46) Umweltsendung «heute und hier» mit. Ob sie bald sein weibliches Pendant wird, sprich eine grössere SRF-Rolle spielt?

Adela Smajic (25)

Als Bachelorette machte sie sich schweizweit einen Namen. Moderationserfahrung sammelte sie bei Telebasel als Wetterfee sowie in einem People-Format. Als Nächstes will sie eigentlich in Deutschland Fuss fassen. Fürs SRF würde sie diese Pläne aber bestimmt auf Eis legen.

Fabio Nay (29)

Mit seinem Bündner Charme verzauberte er privat schon den liechtensteinischen Ski-Star Tina Weirather (29). Auch bei Quiz-Shows fühlt er sich wohl, wie er jeweils in der Radiosendung «WochenRundShow» zeigt. Vielleicht darf er ja bald im TV den Quiz-Master spielen.

Linda Gwerder (33)

Nach ihrem Aus als Campingplatz-Chefin will Gwerder wieder als Moderatorin durchstarten. Einen neuen Job bei Radio 1 hat sie dafür schon. Ein TV-Engagement fehlt der ehemaligen Wetterfee aber noch.

Linda Fäh (30)

Die Ex-Miss-Schweiz hat schon ordentlich Moderationserfahrung gesammelt. Neben dem Regionalsender TVO moderierte sie auch schon einzelne Sendungen fürs SRF. Etwas Regelmässiges wäre der nächste Schritt.

Serap Yavuz (32)

Ob an Radios, Events oder im TV, Yavuz hat schon viele Erfahrungen gesammelt. Momentan moderiert sie bei Teleclub «Zoom». Ob sie den umgekehrten Weg von Kilchsperger machen will?

Dominque Rinderknecht (29)

Neben ihrem neuen Job als Djane moderiert die Ex-Miss-Schweiz bei Teleclub «Zoom». Regelmässig spricht Rinderknecht dort über das Neuste aus der Kinowelt. Vielleicht steht ihr ja bald ein filmreifer Aufstieg bevor.

Jontsch (36)

Seit einem Jahr ist Jontsch zurück von seinem Ausflug ins deutsche Radio und steht wieder hinter dem Mikrofon von Radio Energy. Gut möglich, dass sich das SRF schon bald einen der bekanntesten Moderatoren aus dem Schweizer Privatradio schnappt.

Fabienne Wernly (28)

An Jontschs Seite moderiert Wernly täglich die Morgenshow bei Radio Energy. Zudem gilt sie beim Sender als Allzweckwaffe und steht dort genauso für Grossevents wie auch für lustige Instagram-Videos vor der Kamera.

Für App-Benutzer: Hier geht es zum Voting !