Am Montag

Xamax – Chiasso 1:0
Mit einer stehenden Ovation werden die Mannschaften in Neuenburg empfangen. Es ist das erste Heimspielseit von Xamax seit der Aufstieg in trockenen Tüchern ist. Was die beiden Mannschaften dann auf dem Platz zeigen, reisst aber kaum von den Sitzen. Einzig Aussenverteidiger Gomes weiss in der 25. Minute zu überzeugen. In der Manier eines Stürmers nimmt er einen schönen Pass von Nuzzolo mit der Brust an und schiesst völlig frei ein. Danach wirds erst wieder in der Schlussphase hektisch, wo diverse Xamax-Spieler die vorzeitige Entscheidung verpassen. Damit bleibt Xamax im 21. Spiel in Serie ungeschlagen.

Am Sonntag

Rapperswil-Jona – Wohlen 2:2
Als Rappis Elmer in der 60. Minute per Elfmeter zum 2:0 trifft, scheint es auf einen Sieg des Heimteams hinauszulaufen. Doch die Freiämter geben sich nicht so leicht geschlagen und kommen dank einem Doppelpack von Seferi (69./87.) doch noch zum Punktgewinn.

Am Samstag

FC Aarau - Servette 1:2
YB ist Schweizer Meister . Aber auch in der Challenge League wurde Fussball gespielt. Vor über 2500 Zuschauer feiert Servette im Brügglifeld einen Auswärts-Sieg. Steven Lang bringt die Genfer per Elfmeter in der 25. Minute in Führung. Nur vier Minuten später kann das Heimteam dank Varol Tasar wieder ausgleichen. Den Schlusspunkt setzt Mychell Chagas in der 77. Minute.

Wil - Schaffhausen 0:1
Auch im zweiten Spiel am Samstagabend geht das Auswärts-Team als Sieger vom Platz. Das Tor des Spiels erzielt Tunahan Cicek in der 70. Minute.

Am Freitag

Winterthur - Vaduz 1:1
Der Tabellenvorletzte der Challenge League – Winterthur – spielt gegen das auf Rang drei liegende Vaduz auswärts 1:1 unentschieden. Luca Radice bringt die Gäste nach 20 Minuten in Front – Vaduz-Capitan Philipp Muntwiler gelint in der allerletzten Minute der Nachspielzeit noch der Ausgleich.