Crystal Palace – Arsenal 2:3
Knapper Sieg für Arsenal und Nati-Star Granit Xhaka: 3:2 im Londoner Stadtduell mit Crystal Palace, die zuletzt acht Mal in Folge nicht als Verlierer vom Platz mussten (3 Siege, 5 Remis). Xhaka wird in der 87. Minute angeschlagen ausgewechselt. Dann beginnt bei Arsenal das grosse Zittern: Anschlusstreffer durch Palace-Abwehrmann Tomkins (89.). Doch das Team von Arsène Wenger hält stand. Die Gunners bleiben damit an den Champions-League-Plätzen dran: weiterhin ein Zähler Rückstand auf das viertplatzierte Liverpool. Matchwinner ist mit zwei Toren Arsenals Chilenen-Flitzer Alexis Sanchez (62./66.).

Newcastle - Manchester City 0:1
Die Zuschauer im St. James' Park sehen Einbahn-Fussball vom Feinsten: 78 Prozent Ballbesitz hat der Tabellenführer aus Manchester. Tor fällt aber nur eines – Sterling trifft nach einer halben Stunde auf Vorarbeit von de Bruyne. Newcastle wehrt sich erst in den letzten zehn Minuten etwas. Zu wenig gegen die Citizens, die nun schon 15 Punkte Vorsprung auf «Verfolger» Manchester United haben.

Manchester United – Burnley 2:2
Die Star-Truppe von Manchester United überzeugt in dieser Saison noch nicht auf ganzer Linie. Drei Partien gehen verloren, dreimal werden die Punkte geteilt. Auch gegen Burnley haben die «Red Devils» Mühe. Ashley Barnes duscht Ibra, Pogba und Co nach nur wenigen Minuten kalt, trifft zum 1:0 für Burnley. Kurz vor der Pause wird der Blick von ManUtd-Coach Jose Mourinho noch grimmiger. Steven Defour schlenzt einen Freistoss herrlich ins Kreuz zum 2:0 für den Aussenseiter. Ein Bubenstreich bringt ManUtd wieder ins Spiel. Lingard trifft in Durchgang 2 frech per Hacke, 1:2. Danach rennt United an, umzingelt den Burnley-Sechzehner. Erst in der Nachspielzeit ist es wieder Lingard – er erlöst Manchester mit seinem zweiten Treffer und rettet dem Favoriten so einen Punkt.

Liverpool – Swansea 5:0
Liverpool hat gegen Premier-League-Schlusslicht Swansea keinerlei Probleme. Die Gäste aus Wales können 45 Minuten mitspielen – liegen nur wegen einem Geniestreich von Coutinho (6.) 0:1 hinten. Nach dem Pausentee kennen die «Reds» aber kein Erbarmen mehr und schliessen den Boxing Day mit einem Torfest ab. Firmino (52./66.), Alexander-Arnold (65.) und Oxlade-Chamberlain (82.) treffen für die Klopp-Truppe im zweiten Durchgang. Liverpool ist nun wettbewerbsübergreifend seit 14 Spielen ungeschlagen.

Chelsea – Brighton 2:0
Ganz so dominant wie noch letzte Saison ist Meister Chelsea bisher nicht. Auch gegen Aufsteiger Brighton tut sich das Team von Coach Antonio Conte lange schwer. Erst kurz nach der Pause erlöst Alvaro Morata die «Blues» per Kopf. Dann läuft der Chelsea-Zug. Marcos Alonso erhöht auf 2:0, wieder per Kopf. Chelsea bringt diese Führung ohne Probleme über die Zeit und bleibt damit auf Rang 3.

Huddersfield – Stoke 1:1
Schweizer Duell am Boxing Day. Xherdan Shaqiri trifft mit Stoke auf Florent Hadergjonaj und Aufsteiger Huddersfield. Shaqiri spielt bis zur 65. Minute, Hadergjonaj muss nach zwei Partien in der Startelf auf der Bank Platz nehmen. Von dort aus sieht er, wie sein Team in Führung geht. Thomas Ince erzielt das 1:0 für Huddersfield. Fast eine Stunde dauerts, bis Stoke antwortet. Dann trifft Sobhi zum 1:1. Eine attraktive Partie mit vielen Chancen aber ohne Sieger: Huddersfield und Stoke teilen sich die Punkte.

Tottenham – Southampton 5:2
Vor dem Spiel steht fest: Trifft Tottenham-Stürmer Harry Kane gegen Southampton, dann bricht er den Rekord von Alan Shearer. Dieser kommt 1995 insgesamt auf 36 Toren in einem Kalenderjahr. Kane steht ebenfalls bei 36 Treffern. Aber der englische Nati-Stürmer ist so in Top-Form, dass Shearer wohl schon vor dieser Partie gewusst hat, dass sein Rekord gebrochen wird. Tatsächlich trifft Kane gegen Southampton nach nur 22 Minuten zum 1:0. Kurz vor der Pause erhöht er auf 2:0. Es sind seine Tore 37 und 38 in diesem Jahr, Kane schreibt damit Geschichte. Genug hat der aber noch nicht: Nach der Pause bejubelt Kane seinen 8. (!) Hattrick in diesem Jahr, unglaublich! Dank weiteren Toren durch Dele Alli und Heung-Min Son deklassiert Tottenham im Wembley Southampton gleich mit 5:2.

Watford – Leicester 2:1
Tore: 37. Mahrez 0:1. 45. Wague 1:1. 65. Schmeichel (ET) 2:1.
Leicester ohne Jakupovic (nicht im Aufgebot).

West Brom – Everton 0:0
Tore: Fehlanzeige. Everton ohne Tarashaj (nicht im Aufgebot).

BournemouthWest Ham 3:3
Tore: 7. Collins 0:1. 29. Gosling 1:1. 57. Ake 2:1. 82. Arnautovic 2:2. 89. Arnautovic 2:3. 90. Wilson 3:3.
West Ham ohne Edimilson Fernandes (verletzt).