Wenn alle fünf Routiniers weg wären So sieht die neue Nati aus

19:13 | 07.08.2018

Am 8. September spielt die Nati gegen Island. Wer kommt alles in die Startelf?

Tritt Lichtsteiner zurück, dürfte YB-Aussenverteidiger Kevin Mbabu nachrücken. Michi Lang ist am 8. September gegen Island gesperrt – und ohnehin noch verletzt.   (KEY)
1 / 10
Kevin Mbabu 2014 im Dress der U19-Nationalmannschaft.   (Keystone)
2 / 10
Gladbachs Denis Zakaria wird wohl die Nummer 6 der Zukunft sein.   (Toto Marti)
3 / 10
Auch West-Ham-Söldner Edimilson Fernandes dürfte neu Platz im Kader finden.   (KEY)
4 / 10
Bisher schaffte es der Gelson-Cousin nur bis in den erweiterten Kader der Nati.  
5 / 10
Stürmt FCB-Knipser Albian Ajeti bald in der Nati-Offensive?   (KEY)
6 / 10
Mit YBs Djibril Sow ...  
7 / 10
... und Dimitri Oberlin (FCB) werden weitere Super-Ligisten bald ihre Nati-Chance bekommen.   (KEY)
8 / 10
Xherdan Shaqiri wird aller Voraussicht nach die neue Nummer 10.  
9 / 10
Breel Embolo würde dann Shaqiri als Rechtsaussen ersetzen.   (TOTO MARTI)
10 / 10