Teleclub-Experte Pascal Zuberbühler (47) nervt sich nach Spielschluss gewaltig über das Europa-Out der Basler. Der ehemalige FCB-Goalie (3x Meister, 2x Cupsieger) poltert nach dem emotionslosen Basler Auftritt. «Bitte hört auf, vom grossen FC Basel zu reden, das war einmal! In der Schweiz hat keine Mannschaft mehr Angst vor dem FCB. Champions League oder Meistertitel will ich nicht hören.»

Der FCB sei eine Mannschaft geworden wie alle anderen Super-Ligisten auch, so Zubi weiter. «In den letzten elf Meisterschaftsspielen haben die Basler nie mehr zu null gespielt. Bei dieser Statistik liegt es ja auf der Hand, dass man in der Defensive Probleme hat.»

Die Noten der Basel-Spieler gegen Limassol: Martin Hansen, Note 4: Entschärft in der ersten Hälfte eine Top-Chance, kann beim Gegentor nichts machen. Der beste Basler.   (Andy Mueller/freshfocus)
1 / 12
Silvan Widmer, Note 3: Von einem langjährigen Serie-A-Stammspieler kann man mehr erwarten. Weit von seinem Vorgänger Michael Lang entfernt.   (KEY)
2 / 12
Eray Cömert, Note 3: Die FCB-Abwehr schwimmt einige Male gewaltig. Mittendrin: Der 20-Jährige.   (Andy Mueller/freshfocus)
3 / 12
Eder Balanta, Note 3: Noch der beste Verteidiger in einer schwachen Abwehrreihe. Trotzdem ungenügend.   (KEY)
4 / 12
Raoul Petretta, Note 2: Vor einem Jahr legt er beim 1:0-Sieg gegen ManUtd den Siegtreffer auf, jetzt nur noch ein Schatten früherer Tage.   (Andy Mueller/freshfocus)
5 / 12
Serey Die, Note 2: Verliert einige Male den Ball und leitet Konterchancen des Gegners ein. Auch im Abschluss schwach.   (KEY)
6 / 12
Fabian Frei, Note 3: Führt die Mannschaft nach dem Spiel zu den FCB-Anhängern. Eine, seiner wenigen guten Aktionen.   (KEY)
7 / 12
Noah Okafor, Note 3: Noch der beste FCB-Feldspieler, bringt aber in der Offensive trotzdem wenig zustande.   (Andy Mueller/freshfocus)
8 / 12
Luca Zuffi, Note 3: Wenns dem FCB läuft, läufts auch ihm. Wenns nicht läuft, läuft das Spiel an ihm vorbei.   (KEY)
9 / 12
Samuele Campo, Note 2: Spielt für einmal nicht im Zentrum sondern auf dem Flügel. Enttäuscht dort und wird zur Pause erlöst.  
10 / 12
Ricky van Wolfswinkel, Note 3: Guter Freistoss in der zweiten Halbzeit, ansonsten kommt nicht viel vom Holländer.   (KEY)
11 / 12
Albian Ajeti, Note 2: Kassiert kurz nach seiner Einwechslung wegen Unsportlichkeit Gelb. Eine seiner wenigen Aktionen. Schwach.   (KEY)
12 / 12

Fünfjahresplan für die Katz

Der Ex-Nati-Goalie ist enttäuscht über den Auftritt bei Apollon Limassol. «Mir fehlten die Emotionen, man stand viel zu weit vom Gegner weg.»

In Basel kann man nun den ambitionierten Fünfjahresplan, den Präsident Bernhard Burgener und Sportchef Marco Streller ausgegeben haben, zur Seite legen. «Man muss etwas komplett Neues aufbauen, und das braucht viel Zeit. Etwas Erfolgreiches kaputt zu machen, geht viel schneller!»
Immerhin etwas Positives sieht Zubi. Den richtigen Trainer für einen Neustart hat man bereits. «Marcel Koller kann das, da bin ich sicher.»