Der Abpfiff nach dem Final zwischen Frankreich und Kroatien ist in der Zürcher Maag-Halle vor Geschrei gar nicht mehr zu hören. Zu Hunderten haben sich hier am Sonntag die Kroatien-Fans versammelt. Die ganze Halle ist rot-weiss kariert, kein einziges Franzosen-Trikot weit und breit.

Mit zwei Toren Rückstand hat der Underdog heute verloren. Doch ein langes Gesicht zu ziehen, kommt für die meisten Fans nicht in Frage. Ganz im Gegenteil: Mit Flaggen geschmückte Autos hupen, die Fans hüpfen. In der johlenden Masse werden Pyros gezündet.

«Ich bin mega enttäuscht»

«Wir sind stolz! Die Kroaten haben gekämpft», sagt Sandra Miculinc (21). Gemeinsam mit einer Freundin ist sie heute extra aus Pfäffikon SZ angereist, um hier in Zürich den Match zu schauen.

Weniger zufrieden ist Sebastian Lukic (20). «Ich bin mega enttäuscht», so der Zürcher. Auch Dino Cuk (27) trauert um den verpassten Titel: «Aber immerhin sind wir Zweiter. Und die Silbermedaille sieht sowieso besser aus als Gold», sagt er.

Zwischen Jubel und Enttäuschung sind sich aber alle Fans einig: Bei der nächsten WM klappt es dann!